MOTIVATION

Licht im Dunkel durch conastris

Was mich wirklich interessiert...

In all den vielen Jahren, die ich schon durchlebt habe - sei es im schulischen, beruflichen oder privaten Bereich - da waren es nicht die materiellen Dinge, die mich faszinierten, sondern es war der MENSCH. Der Mensch als spannendes Wesen, als Freund, als Geschwister, als Kollege, als Vorgesetzter, als Kunde, als Schüler, als Partner, als Kind, als Mutter, als Vater...

Der Mensch als einer, der eingebunden ist in ein System, mit all den beruflichen, sozialen und emotionalen Wechselwirkungen, die nur irgendwie möglich sind. 
 

Mich interessierte, was den Menschen in seinem Innersten antreibt; warum er das tut, was er tut. Mich interessierte, warum die einen zufrieden sind und die anderen nicht.  Mich interessierte, warum dem einen alles scheinbar leicht von der Hand geht, während sich der andere durch’s Leben quält. Mich interessierte, warum die einen jahrelange erfüllende Beziehungen führen, während die anderen immer wieder an den falschen Partner geraten. Und und und...


Und insbesondere interessierte mich, warum die einen krank werden und die anderen nicht. Und mich interessierten die möglichen Wege aus einer Krise...

Der Unfall

Viele Jahre war ich bei großen Wirtschaftsunternehmen im IT- und Schulungsbereich tätig, als mich ein Fahrradsturz mit schweren Verletzungen zu einer mehrmonatigen Auszeit "zwang". 
Heute bin ich dankbar für diesen Unfall, denn er brachte mir letztendlich die Ruhe und Muße, um über meine weitere berufliche Zukunft nachzudenken. Ich traf die Entscheidung, die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie zu absolvieren und endlich meinem inneren Ruf zu folgen, der mich schon von Kindheit an „verfolgte“...

Berufung

Ich möchte von ganzem Herzen denjenigen Menschen, die (warum auch immer) krank geworden sind, dabei helfen, ihre Krankheit zu verstehen und ihren Weg durch die bzw. aus der Krankheit zu gehen. Ich möchte Sie durch und aus dieser schweren Phase begleiten. Ich bin selber im Laufe meines Lebens von einigen Krisen heimgesucht worden…
Der Weg der Heilung ist gangbar. Entwicklung und Lernen sind lebenslang möglich!

Danke

An dieser Stelle möchte ich meinem wunderbaren Lehrer Wolfhard König danken, dem ich so viele Erkenntnisse und Wissen zu verdanken habe.